Heim > Nachricht > Branchen-News

Was ist ein CVD-Prozess in Halbleitern?

2023-08-04

Unter chemischer Gasphasenabscheidung (CVD) versteht man das Einbringen von zwei oder mehr gasförmigen Rohmaterialien in eine Reaktionskammer unter Vakuum- und Hochtemperaturbedingungen, wo die gasförmigen Rohmaterialien miteinander reagieren und ein neues Material bilden, das auf der Waferoberfläche abgeschieden wird. Gekennzeichnet durch ein breites Anwendungsspektrum, keinen Bedarf an Hochvakuum, einfache Ausrüstung, gute Steuerbarkeit und Wiederholbarkeit sowie Eignung für die Massenproduktion. Wird hauptsächlich für das Wachstum dünner Filme aus dielektrischen/isolierenden Materialien verwendet, icheinschließlich Niederdruck-CVD (LPCVD), Atmosphärendruck-CVD (APCVD), plasmaunterstütztes CVD (PECVD), metallorganisches CVD (MOCVD), Laser-CVD (LCVD) undusw.




Atomic Layer Deposition (ALD) ist eine Methode, bei der Substanzen Schicht für Schicht in Form eines einzelnen Atomfilms auf eine Substratoberfläche aufgetragen werden. Dabei handelt es sich um eine Technik zur Herstellung dünner Schichten im atomaren Maßstab, die im Wesentlichen eine Art CVD ist und durch die Abscheidung ultradünner dünner Schichten gleichmäßiger, kontrollierbarer Dicke und einstellbarer Zusammensetzung gekennzeichnet ist. Mit der Entwicklung der Nanotechnologie und der Halbleiter-Mikroelektronik nehmen die Größenanforderungen an Geräte und Materialien immer weiter ab, während das Verhältnis von Breite zu Tiefe der Gerätestrukturen weiter zunimmt, was eine Reduzierung der Dicke der verwendeten Materialien auf mehrere Zehntel erfordert Nanometer bis zu einigen Nanometern Größenordnung. Im Vergleich zum herkömmlichen Abscheidungsprozess weist die ALD-Technologie eine hervorragende Stufenabdeckung, Gleichmäßigkeit und Konsistenz auf und kann Strukturen mit Breiten-Tiefen-Verhältnissen von bis zu 2000:1 abscheiden, so dass sie sich nach und nach zu einer unersetzlichen Technologie in den entsprechenden Fertigungsbereichen entwickelt hat. mit großem Potenzial für Entwicklung und Anwendungsraum.

 

Die metallorganische chemische Gasphasenabscheidung (MOCVD) ist die fortschrittlichste Technologie im Bereich der chemischen Gasphasenabscheidung. Metallorganische chemische Gasphasenabscheidung (MOCVD) ist der Prozess der Abscheidung von Elementen der Gruppen III und II sowie Elementen der Gruppen V und VI auf der Substratoberfläche durch thermische Zersetzungsreaktion, wobei Elemente der Gruppen III und II sowie Elemente der Gruppen V und VI als entfernt werden die Wachstumsquellenmaterialien. MOCVD umfasst die Abscheidung von Elementen der Gruppen III und II sowie Elementen der Gruppen V und VI als Wachstumsquellenmaterialien auf der Substratoberfläche durch thermische Zersetzungsreaktion, um verschiedene dünne Schichten der Gruppen III-V (GaN, GaAs usw.), Gruppe II- VI (Si, SiC usw.) und mehrere feste Lösungen. und multivariate dünne Einkristallmaterialien in fester Lösung sind das Hauptmittel zur Herstellung von fotoelektrischen Geräten, Mikrowellengeräten und Materialien für Leistungsgeräte. Es ist das wichtigste Mittel zur Herstellung von Materialien für optoelektronische Geräte, Mikrowellengeräte und Leistungsgeräte.

 

 

Semicorex ist auf MOCVD-SiC-Beschichtungen für Halbleiterprozesse spezialisiert. Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Kontakt-Telefon #+86-13567891907

Email:sales@semicorex.com